Inhaltsverzeichnis

Ein Besuch im Kolosseum Rom

Erkunden Sie das Kolosseum, Roms legendäres Amphitheater, das einst Schauplatz von Gladiatorenkämpfen, Wildtierjagden und aufwendigen Seeschlachten war. Dieses beeindruckende Gebäude ist ein Zeugnis römischer Ingenieurskunst und besticht auch heut...

Schnelle Infos

EMPFOHLENE DAUER

3 hours

BESUCHER PRO JAHR

6000000

ANZAHL DER EINGÄNGE

5

VORAUSSICHTLICHE WARTEZEIT – STANDARD

1-2 hours (Stoßzeiten), 30-60 mins (Nebenzeiten)

VORAUSSICHTLICHE WARTEZEIT – SCHNELLEINLASS

30-60 mins (Stoßzeiten), 0-30 mins (Nebenzeiten)

UNESCO BEITRITTSJAHR

1980

Besuch planen

Schon gewusst?

Das Kolosseum hatte einst ein einziehbares Dach, das sogenannte „Velarium“, das aus Leinen bestand und von Matrosen bedient wurde.

In den unterirdischen Tunneln des Kolosseums, dem sogenannten Hypogäum, befanden sich Käfige für Gladiatoren und Tiere.

Kaiser Vespasian finanzierte den Bau des Kolosseums mit der Beute des jüdischen Tempels in Jerusalem.

Mehr Einblicke



Kolosseum-Tickets buchen

Die Attraktionen im Kolosseum

Das Hypogäum

Das Hypogäum

Als Unterbau des Kolosseums wurde das Hypogäum 10 Jahre nach der Eröffnung des Kolosseums gebaut. Hier waren die Tiere und Gladiatoren untergebracht, bevor sie im Amphitheater um ihr Leben kämpfen mussten. Das vollständig aus Mauerwerk gebaute Hypogäum verfügte über ein Tunnelsystem und zwei große Korridore. Gegenwärtig bietet dieser Abschnitt der Arena den Besuchern einen spannenden Einblick in das Leben im Kolosseum.

Die Arena

Die Arena

Die Kolosseum-Arena bestand im Wesentlichen aus einem Holzboden, der vollständig mit Sand bedeckt war. Sie wurde erbaut, um das Hypogäum abzudecken, das ursprünglich nicht zum Kolosseum gehörte. Obwohl der Großteil der Arena im Laufe der Jahre zerstört wurde, sind einige wenige Teile erhalten geblieben. Da sich in der Arena die Gladiatoren- und Tierkämpfe abspielten, erhalten die Besucher hier einen perfekten Einblick in den Kampfplatz des Kolosseums.

Die dritte Ebene

Die dritte Ebene

Die dritte Ebene des Kolosseums bietet eine fantastische Aussicht über das Amphitheater und die Stadt Rom. Im Gegensatz zu den anderen Bereichen, die sich entweder auf Bodenhöhe oder unterirdisch befinden, können Sie das Kolosseum auf der dritten Ebene aus einer unglaublichen Höhe erleben. Bitte beachten Sie, dass die meisten Führungen keinen Zugang zur dritten Ebene bieten. Buchen Sie also unbedingt eine Tour, die den Zugang zur dritten Ebene explizit anbietet.

Die Unterkellerung

Der Untergrund

Der unterirdische Teil wurde erst im Jahr 2018 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, somit ist er eine relativ neue Ergänzung der Kolosseumsbesichtigung. Der Untergrund war der Backstage-Bereich vor großen Gladiatorenkämpfen, in dem Vorbereitungen stattfanden. Wenn Sie ein schauriges Erlebnis suchen, ist eine Tour durch den Untergrund des Kolosseums genau das Richtige für Sie.

Der Konstantinsbogen

Der Konstantinsbogen

Der zwischen dem Kolosseum und dem Palatin gelegene Konstantinsbogen wurde zum Gedenken an Konstantins Sieg über Maxentius in der Schlacht bei der Milvischen Brücke errichtet. Als größter Triumphbogen Roms ist der Konstantinsbogen mit Teilen von älteren Monumenten ausgestattet und zeigt deutlich die Verwendung von Spolien auf.

Weitere Informationen

Kolosseum Tickets

Die Zeiten des Kolosseums

Die Öffnungs- und besten Besuchszeiten

Kolosseum ohne Anstehen

Schnelleinlass ins Kolosseum

So umgehen Sie die Warteschlangen

Kolosseum Tickets

Empfohlene Route

Verschiedene Routen für das beste Erlebnis

Häufig gestellte Fragen: Kolosseum-Tickets

Was ist das Kolosseum in Rom?

Das Kolosseum ist ein antikes römisches Amphitheater, das von den flavischen Kaisern errichtet wurde. Es wurde von Kaiser Vespasian in Auftrag gegeben und von Titus eröffnet. Es ist das größte erhaltene Amphitheater seiner Zeit.

Warum wurde das Kolosseum in Rom gebaut?

Das Kolosseum wurde ursprünglich von Kaiser Vespasian gebaut, um die unruhigen Bürger nach der Herrschaft Neros zu beruhigen. Es wurde gebaut, um Gladiatorenspiele, Kämpfe zwischen Mensch und Tier und andere öffentliche Spektakel, einschließlich öffentlicher Hinrichtungen, abzuhalten.

Wer baute das Kolosseum in Rom?

Das Kolosseum wurde von Kaiser Vespasian in Auftrag gegeben. Sein Sohn Titus weihte es ein, indem er 100 Tage lang Spiele veranstaltete. Sein anderer Sohn, Domitian, fügte die Hypogäen und andere Bauten hinzu.

Warum wurde das Kolosseum zerstört?

Nach einem Erdbeben im 5. Jahrhundert begann das Kolosseum zu verfallen. Über tausend Jahre lang, bis zum 19. Jahrhundert, wurde das Kolosseum vernachlässigt und für verschiedene Zwecke genutzt, unter anderem zur Gewinnung von Kalkstein.

Wann wurde das Kolosseum eröffnet?

Das Kolosseum wurde um 80 n. Chr. von Kaiser Titus eröffnet, nachdem er 100 Tage lang Spiele veranstaltet hatte.

Wofür ist das Kolosseum berühmt?

Das Kolosseum ist heute für seine reiche Geschichte bekannt. Die schiere Größe des antiken Bauwerks macht es so besonders.

Was gibt es im Aphitheather Kolosseum zu sehen?

In der Mitte des Kolosseums befindet sich die Arena – ein Holzboden, auf dem die Kämpfe und Vorführungen stattfanden. Unter dem Holzboden befindet sich das Hypogäum – ein Ort, an dem die Tiere und Maschinen untergebracht waren. Sie können auch die verschiedenen Stockwerke des Kolosseums besichtigen, von denen aus Sie die Arena sehen können, einschließlich des Aussichtspunkts im obersten Stockwerk.

Wie kann man Kolosseum-Tickets buchen?

Am besten buchen Sie Ihre Kolosseum-Tickets online.

Was kostet der Kolosseum Eintritt?

Kolosseum-Tickets gibt es ab 21 Euro.

Wo befindet sich das Kolosseum?

Das Kolosseum befindet sich auf der Piazza del Colosseo, 1, 00184 Rom RM, Italien.

Wie lauten die Öffnungszeiten des Kolosseums?

Das Kolosseum ist an allen Wochentagen von 09:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Das Kolosseum ist am 25. Dezember und am 1. Januar jeden Jahres geschlossen.

Wie viele Menschen starben im Kolosseum?

Schätzungen zufolge starben im Laufe der Geschichte des Kolosseums etwa 400.000 Menschen. Allein in den ersten 100 Tagen sollen 2000 Gladiatoren hier ihr Leben verloren haben.

Lohnt sich ein Besuch des Kolosseums in Rom?

Ja, das Kolosseum ist einen Besuch wert. Die Größe, das reichhaltige Erbe und die schöne Architektur machen es zu einem sehenswerten Ausflugsziel.